Back dir´n Eis!

Auf dem SDV-Camp 2001 sorgte die bis dahin unauffällige Pia Moser für aufsehen. Nach langjährigen Planungen organisierte sie die „Reinheimer Knotenmafia“. Diese ausschließlich von Mädels geführte Gang hatte es sich zum Ziel gesetzt, überwiegend Jungs ihre Knoten zu klauen, in ihrem Mädchenzelt zu verstecken und ein Lösegeld zu fordern. Ihre Opfer waren unter anderen Marc, der sich nicht wehren wollte, und der Lehrer Torsten, der sich wegen eines Gipsarmes nicht wehren konnte.

Besonders nervig an Pia waren ihre Sprüche, häufiger hörte man so etwas wie „Back dir’n Eis“ oder „Geh mir aus der Sonne“. Meine guten diplomatischen Beziehungen zu den Main-Kinzigern im Hinterkopf, schloß ich mit Torsten einen legendären Deal: Ich brächte ihm seinen Knoten wieder, wenn er mir dafür mit seinem intakten Arm einen Knoten machen würde.

Gesagt, getan; zuerst bastelte ich mir ein „Pia geh mir aus der Sonne Schild“, mit dem mir ein sehr effektives Ablenkungsmanöver gelang. Während die wutentbrannte Pia das Schild suchte, das ich im Küchenzelt versteckt hatte, durchstöberte ich - zugegeben obwohl es Verboten war - das Mädchenzelt, wo ich gleich am Eingang auf an ganzes Arsenal an gestohlenen Knoten vorfand und diese ihren Besitzern zurückgab.

Am Samstag abend überreichte mir Torsten den weiß goldenen „Verdienstknoten für Außenpolitische Verdienste“, den er einmal für mich und einmal für sich selbst angefertigt hatte. Noch heute tragen wir beiden diesen Knoten voller stolz. Pia musste sich an diesem Abend zur Strafe den Piasketch anschauen. Hier wurde sie gnadenlos perfekt gemimt und perfekt veräppelt wurde.